Posted by IN

Microsoft Teams

16 Juli 2020
Bildquelle: ink drop/Shutterstock.com

„Neue Funktionen für Microsoft Teams“

Durch das Coronavirus hat sich die Arbeitswelt nachhaltig verändert und viele Unternehmen greifen, trotz sinkender Infektionszahlen, auf hybride Arbeitsmethoden zurück. Um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden, entwickelt sich auch Microsoft Teams immer weiter. In einem neuen Update wurden Funktionen vorgestellt die Menschen miteinander verbinden, und die Plattform noch zugänglicher machen.

Together Mode: Das neue Feature steht für agile Zusammenarbeit und mehr Verbundenheit in virtuellen Teams. Mit Hilfe einer Ki-Segmentierungstechnologie wird allen Teilnehmern einer Besprechung das Gefühl vermittelt im selben Raum wie die Kollg*innen zu sitzen. Dies ermöglicht eine bessere Konzentration auf die Körpersprache und Gesichter der Teilnehmer*innen, und lässt sie die nonverbale Kommunikation besser verstehen.

Dynamic View: Mit verbesserten Ansichtsmöglichkeiten werden Besprechungen in Zukunft dynamischer und interaktiver. Durch neue Steuerelemente kann die Ansicht dynamischer an Vorlieben angepasst werden und beispielsweise freigegeben Inhalte nebeneinander angezeigt werden. In der großen Galerieansicht ist es möglich bis zu 49 Teilnehmer einer Besprechung gleichzeitig zu sehen.

Live Reactions: Das Feature für integrative, engagierte und effektivere Meetings. Live Reactions erleichtert den Teilnehmer*innen durch Emojis die Interaktion mit anderen Teilnehmer*innen und ermöglicht unmittelbares Feedback.

In Zukunft ist es auch möglich schnelle Umfragen in Teams zu halten und auch die Transkribier Funktion wird ausgebaut. Diese und weitere neue Funktionen werden in den kommenden Updates erneuert und erleichtern somit die Nutzung von Microsoft Teams.

Mehr unter: https://news.microsoft.com/de-de/gekommen-um-zu-bleiben-neue-funktionen-fuer-microsoft-teams/